Digitalisierung wird die normale Arbeitsweise und den Arbeitsort von Menschen in Zukunft stark beeinflussen

Digitalisierung wird die normale Arbeitsweise und den Arbeitsort von Menschen in Zukunft stark beeinflussen

Heute leben in Deutschlands Großstädten Millionen von Menschen. Städte wie München, Hamburg sind übervoll und Wohnraum ist teuer und kaum verfügbar. Die Zukunft von Städten wird sich allerdings in den nächsten Jahrzenten stark ändern. Großstädte werden immer unatraktiver für Familien und die Lebensqualität ist im Vergleich zum Leben auf dem Lande oder in Vororten bedeutend schlechter.

Was wird sich verändern?

Die Arbeitswelt sowie der Arbeitsort werden sich in Zukunft ändern. Das normale Modell man fährt früh auf Arbeit, sitzt den ganzen Tag im Büro und fährt am Abend wieder nach Hause wird es in Zukunft nicht mehr geben. Dank des neuen Zeitalters der Digitalisierung und der Vernetzung ist der Arbeitsplatz nicht mehr mit einer Firma oder einem Büro gekoppelt.
Das Büro kann so auch in den eigenen 4 Wänden sein. Heute spricht man von Homearbeit oder Telearbeit.

Büros von Firmen wie es heute noch gibt wird es in Zukunft nicht unbedingt mehr geben

Zentralisierung von Arbeit in Städten

Die Franzosen haben ein Riesenproblem mit der Zentralisierung in Paris. Paris ist in Frankreich das Zentrum der Arbeit. Ein Ballungsgebiet von Firmen.

Es war zumindest viele viele Jahre so aber auch Paris kommt an seine Grenzen, die Stadt ist übervoll, es gibt große soziale Probleme und das größte Problem ist fehlender Wohnraum und absolut überzogenen Immobilienpreise.

Schon jetzt lässt sich erkennen das viele Pariser mit Ihrem Leben in der Stadt, dem Stress, den hohen Preisen nicht mehr leben wollen. Das erklärt auch die erhebliche Zunahme diagnostizierter psychischer Erkrankungen. Arbeitwege von bis zu 3 h pro Tag sind nicht nur nervenraubend sondern auch absolut unproduktiv. In Paris zum Beispiel könnte man sagen man arbeitet wie ein Vollidiot um sein Geld für das teure Leben zu verdienen und lebt eher schlecht als recht.

Arbeitswege in Büro zum Meeting werden in Zukunft durch das digitale Zeitalter hinfällig. Das Leben in Großstädten wir uninteressanter werden.

Das wird sich in der Zukunft ändern, denn unsere neuen Generationen haben die Möglichkeit Ihre Arbeitswelt an das Berufsleben optimal zu verknüpfen. Es entstehen neue Firmen welche Ihren Mitarbeitern ausschließlich die Möglichkeit bieten Homearbeit zu machen. Diese Firmen haben es verstanden, denn neben einem ausgeglichenen Arbeitnehmer sparen die Firmen auch Kosten für teure Büros, Firmenautos oder Transportgelder.

Arbeiten von zu Hause. Stressfrei und ohnen langen Arbeitsweg. Die Zukunft liegt im neuen Arbeitsmodell. Homeworking – von zu Hause aus arbeiten

Wohnen in Städten ist OUT

Wohnen in großen Städten – Was in den 70igern und 80igern total inn war ist bald total out und das schöne ist, die Menschen werden nicht mehr in Städten leben müssen nur wegen dem JOB. Städte werden in Zukunft natürlich nicht zu Geisterstädten, doch Mieten und Immobilienpreise werden gegen den jetzigen Trend auch in Paris fallen. Wer in den nächsten Jahren in München oder Paris Wohnungen kauft wird diese in 30 oder 40 Jahre mit Verlust verkaufen.
In Zukunft werden in Deutschland (ab ca. 2020) die Tätigkeiten in 50 Prozent aller Jobs von zu Hause aus möglich sein.

Ich bin Jahrgang 78 und habe bereits in Berlin, Paris und anderen Städten fast 20 Jahre gelebt. Studiert habe ich in Berlin Druck- und Medientechnik und auch eine Berusausbildung als Heizungs- und Lüftungsinstallateur abgeschlossen. Heute arbeite ich als Fotograf und Manager. Fotograf ist eher meine Leidenschaft und Manager mein Job.

PimpYou ist nur eine Firma welche stark auf Homeworking setzt. Schlanke Arbeitsprozesse und entspannte Mitarbeiter sorgen für eine nettes Firmenklima.

2016 habe ich entschlossen Paris zu verlassen und ins „vorländliche“ zu ziehen. Mittlerweile lebe ich 15 km südlich von Bordeaux arbeite als Manager beim Bilder freistellen – Dienstleiser PimpYou von zu Hause und steige bei Lust und Laune mal für ein paar Shootings im Monat in den schnellen TGV nach Paris.

Ich kann sagen das mein neues Lebenskonzept dank der neuen Möglichkeiten zu arbeiten unglaublich entspannt und harmonisch ist. In Paris musste ich zum Teil früher bis zu meinem Büro fast 1h an Arbeitsweg einplanen. Ich war also 2 h pro Tag in der Metro gefangen. 2h klingt erstmal nicht viel, doch im Monat sind es 40h / Monat und 480h/Jahr.

Mehr Zeit für die Familie durch das Verlagern der Arbeit nach zu Hause. Das typische Firmenbüro wird es in Zukunft bei digitalen Berufen nicht mehr geben.

4o h im Monat welche ich jetzt mehr Zeit habe für mein Familie, mein Privatleben. Es ist an der Zeit das deutsche Firmen umdenken und Ihren Mitarbeitern das Angebot von zu Hause arbeiten zu dürfen unterbreiten. Auch Firmen profitieren von den Vorteilen:

  • Mitarbeiter sind ausgeglichener
  • Motivation steigt
  • Kosten Büro fallen weg
  • Keine Firmenautos oder Transportkosten

Es ist an der Zeit das Arbeitsleben neu zu gestalten und aus den alten undynamischen Arbeitsformen auszubrechen. Das digitale Zeitalter bietet ein nie da gewesene Möglichkeit dazu an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.